Suche
  • carolin rebmann

Zum Glück können wir noch schreiben

Ein Kettenbrief, der viel Glück enthält


Die Zeit vergeht, aber in vielerlei Hinsicht herrscht Stillstand. Bestimmte Entwicklungen fürs neue Jahr, die wir uns zum Jahreswechsel erhofft hatten, bleiben immer noch aus. Und so heißt es auch im März 2021: Abstand halten, Kontakte beschränken und durchhalten!


Zur Aufmunterung und zur Motivation, Euch etwas Gutes zu tun, möchte ich Euch dieses neue Kettenbrief-Projekt vorstellen: Es entsteht in Kooperation mit meiner lieben Kollegin Ariane Keinath, die aktuell eine Aktion gestartet hat, bei der sich alles ums "Glück" dreht.


Eine gute Gelegenheit für uns Schreibende, das Glück aufzunehmen und etwas daraus zu machen. Und so gehts:

1. Per Nachricht (Email, SMS etc.) bei mir anmelden Ich erstelle eine Liste in der Reihenfolge, wie sich die Teilnehmer/innen bei mir melden (max. 10 Teilnehmern/innen)

2. Der Kettenbrief startet bei Nr. 1 auf der Liste. Der/ diejenige schreibt einen Text, ganz frei, je nach Stimmung und Laune. Einzige Vorgabe: Es gibt drei bestimmte Wörter, die im Text vorkommen müssen. Eines davon ist das Wort "Glück". Die anderen zwei Wörter gebe ich dann noch bekannt.

3. Nachdem Nr.1 den Text geschrieben hat, sucht sie sich zwei Wörter aus ihrem Text heraus, die sie weitergibt an mich. Für Nr.2 ergeben sich deshalb wieder drei Worte, die im Text enthalten sein müssen: Glück und die zwei Worte aus dem vorigen Text.

4. So setzt sich der Kettenbrief weiter fort, bis alle geschrieben haben. Jeder bekommt das Wort Glück sowie zwei noch unbekannte Worte, die das Schreiben beeinflussen. 5. Am Ende wäre es toll, wenn wir alle Texte veröffentlichen könnten (anonym).

Lust auf ein bisschen Glück? Dann meldet Euch bis 01.04.2021 an. Ich freue mich.


Eure Caro




    © Copyright Carolin Rebmann©

    © 2018 by Carolin Rebmann