© 2018 by Carolin Rebmann

    Workshops  & Vorträge

     

     

    • Selbstfürsorge als Burnout-Prävention
    Für was brenne ich im Leben? Bedürfnisse erkennen, Grenzen ziehen

    In diesem Workshop widmen wir uns den eigenen Grenzen, Bedürfnissen und Leidenschaften. Denn nur wenn sie uns bewusst sind, können wir seelisch und körperlich gesund bleiben und uns den vielfältigen Anforderungen des Alltags mit klarem Kopf und mutigem Herzen stellen.


     

    Akku leer?! Digitaler Burnout
    Wie uns der digitale Alltag krank macht


    Alexander Markowetz, IT- Professor und Buchautor, hat es auf den Punkt gebracht. Mit dem Begriff Digitaler Burnout beschreibt er die krankhaften Folgen unserer permamenten Smartphone- Nutzung. In meinem Vortrag greife ich seine Gedanken auf und kombiniere sie mit meinen Erfahrungen als Personal Coach und langjährige Texterin in der digitalen Welt.


     

    • Das Prinzip Monotasking
    Nur mit voller Aufmerksamkeit machen wir keine halben Sachen

    Mit dem Fortschritt der Technik entwickelte sich auch eine neue Denkweise in unseren Büros: Wer effektiv und erfolgreich arbeiten möchte, sollte alles gleichzeitig angehen! Heute ist wissenschaftlich bewiesen, dass genau das Gegenteil der Fall ist: Wir arbeiten unproduktiv, sind unzufrieden und fühlen uns überfordert. Aber die Haltung des Multitaskings hält sich hartnäckig und wirkt extrem in unser Privatleben hinein. Deswegen widme ich diesen Vortrag meinem Leitmotiv: Mehr Monotasking - Schluss mit dem Alles-auf-einmal-Wahn.

    Termine

    02.10.19 Workshop- Stressprävention
    Familienbildungsstätte Waiblingen (Anmeldung über Fbs)

    15.10.19 Vortrag Monotasking
    VHS Backnang (Anmeldung über VHS)

    14.11.19 Vortrag Digitaler Burnout
    VHS Backnang (Anmeldung VHS)